top of page

Was machen Headhunter:innen und Recruiter:innen und wie hilft das meinem Unternehmen?

Aktualisiert: 7. Feb.

Anstatt einen Headhunter oder Recruiter zu beauftragen, schreiben die meisten Unternehmen neue Stellenanzeigen zunĂ€chst auf ihrer Website und diversen Jobbörsen aus. Wie man mit Google bei Recruiting, Mitarbeitersuche und Personalbeschaffung Erfolge erzielen kann, haben wir bereits in einem anderen Artikel beleuchtet. Wenn jedoch beispielsweise nach einer FĂŒhrungskraft mit einem bestimmten Profil gesucht wird, gestaltet sich die Suche nach neuen geeigneten Kandidat:innen oft schwerer. Die Unternehmen haben dann oft nicht die Zeit, auf den/die richtigen Bewerber:in zu warten oder können das Risiko einer Fehlbesetzung nicht eingehen. Die Lösung hierfĂŒr ist ein professionelles Headhunting-Unternehmen!

Die richtigen Bewerber durch unterschiedliche Persönlichkeitsmerkmale mit ANGEHEUERT frĂŒhzeitig qualifizieren
Wie kann ein:e Headhunter:in meinem Unternehmen bei der Personalfrage weiterhelfen?

Was ist professionelles Headhunting? Gezielte Personalsuche!


Aber was macht ein Headhunter oder eine Headhunterin? Das Wort Headhunter klingt aus der englischen Übersetzung bedrohlicher als es ist. Mit der Jagd, hat es allerdings nur so viel zu tun, dass sich Headhunter:innen auf die Suche nach geeigneten Kandidat:innen fĂŒr ein bestimmtes Jobprofil machen. Es handelt sich also um eine gezielte Personalsuche fĂŒr ein Unternehmen, dem ein ausfĂŒhrliches GesprĂ€ch zwischen Headhunter:innen und Unternehmen vorausgeht, um ein detailliertes Anforderungsprofil festzulegen.


Anders als die Personalabteilung im Unternehmen gehen Headhunter:innen aktiv auf die Suche nach Kandidat:innen fĂŒr eine Ausschreibung. Dies geschieht ĂŒber das persönliche Netzwerk, aber auch ĂŒber Social-Media-KanĂ€le wie LinkedIn oder XING, was wir euch in den ANGEHEUERT Recruiting Basics gezeigt haben. Viele Headhunter:innen haben jedoch bereits ein branchenspezifisches Netzwerk, das fĂŒr Informationen und Empfehlungen aktiviert werden kann. Beim Headhunting wird auch ĂŒberprĂŒft, ob die Kandidat:innen Erfahrung im gesuchten Bereich sammeln konnten und die richtigen FĂ€higkeiten mitbringen. Neben einem durchdachten Firmenauftritt hilft ein professionelles Employer Branding dabei, die potenziellen Arbeitnehmer:innen vom Unternehmen zu ĂŒberzeugen. Wichtige Punkte sind dabei, wie das Unternehmen von außen wahrgenommen wird und welche Werte vertreten werden.


Als Headhunter:in sieht man außerdem nicht nur die Kundenperspektive, sondern auch die Perspektive der Bewerber:innen und versucht beide so gut wie möglich zu vereinen. Es ist auch möglich, dass sich die gefundenen Kandidat:innen noch in der Anstellung bei einem anderen Unternehmen befinden. In dem Fall mĂŒssen die Kandidat:innen bei der derzeitigen Firma abgeworben werden, wobei einiges an Überzeugungsarbeit notwendig sein kann, um die zukĂŒnftigen Mitarbeitenden von einem neuen Arbeitgeber und einer neuen Position zu ĂŒberzeugen. Obendrein ist dabei Ă€ußerste Diskretion notwendig, damit keine Informationen an die falschen Parteien gelangen.


Headhunter:innen sorgen bereits vor dem ersten Kennenlernen fĂŒr eine fundierte Vorauswahl. Damit nehmen sie dem beauftragten Unternehmen viel Arbeit im anfĂ€nglichen Auswahlverfahren ab und stellen nur passende und potenziell gut geeignete Kandidaten vor. Anschließend unterstĂŒtzen sie das Unternehmen bei der Koordination der BewerbungsgesprĂ€che und Vertragsgestaltungen zwischen Unternehmen und potenziellen neuen Mitarbeitenden. Auch eine reine Personalvermittlung hat nochmals eine andere Herangehensweise, als Headhunter:innen. Sie haben meist bereits ein Talentpool von potenziellen Kandidat:innen, die sie an Unternehmen vermitteln können und gehen nicht gezielt auf die Suche nach Personen, die zu bestimmten Jobprofilen passen.



Headhunting-Unternehmen vs. Recruiter:innen – Was macht ein Recruiter?

Was machen Headhunter:innen und Recruiter:innen? Sie suchen die passenden Kandidaten fĂŒr dich!
Was machen Headhunter:innen und Recruiter:innen? Sie suchen die passenden Kandidaten fĂŒr dich!

Was macht nun aber ein Recruiter oder eine Recruiterin und was ist der Unterschied zwischen Headhunter:innen und Recruiter:innen? WĂ€hrend Headhunter:innen eine reine Dienstleistung ĂŒbernehmen und im Grunde nur fĂŒr die Personalvermittlung und Suche nach neuen Mitarbeitenden zustĂ€ndig sind, haben Recruiter:innen ein grĂ¶ĂŸeres Aufgabenprofil. Recruiter:innen können intern in der Personalabteilung angestellt sein und den kompletten Prozess des Recruitings ĂŒbernehmen. Hier zĂ€hlen nicht nur die Ausschreibungen des Jobprofils dazu, sondern auch das FĂŒhren der BewerbungsgesprĂ€che und der Gehalts- sowie Vertragsvereinbarungen.


WĂ€hrend in kleineren oder mittleren Unternehmen die Suche nach Personal von HR-Generalisten ĂŒbernommen wird, deren Aufgaben außerdem Personalentwicklung oder Lohnbuchhaltung einschließen, sind Recruiter:innen ausschließlich in der Personalsuche tĂ€tig. Recruiter:innen können jedoch auch extern ĂŒber Beratungsunternehmen und Personaldienstleister hinzugezogen werden. Dabei werden große Teile des Recruitingprozesses ausgelagert, aber ebenfalls aktiv nach passgenauen Kandidaten fĂŒr offene Jobs des Unternehmens gesucht.


Zu den Aufgaben eines Recruiters oder einer Recruiterin gehört bereits die Profilerstellung der offenen Stelle, welche in enger Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen entsteht. Des Weiteren wird von den Recruiter:innen die Stellenanzeige erstellt und neben der Ausschreibung auf Jobportalen auch aktiv auf Social Media nach geeigneten Mitarbeitenden gesucht. Auch VorstellungsgesprĂ€che werden von Recruiter:innen bereits durchgefĂŒhrt, um fĂŒr eine bessere Vorauswahl zu sorgen.



Was bringt ein Headhunter fĂŒr mein Unternehmen?


Wie schon angesprochen, werden Headhunter:innen meistens auf höherer Ebene der Personalsuche, also bei FĂŒhrungskrĂ€ften oder CXO-Stellen eingesetzt. Headhunter:innen sorgen außerdem fĂŒr absolute Geheimhaltung und dafĂŒr, dass im Unternehmen keine Unruhe aufkommt, sollte ein noch im Unternehmen tĂ€tiger Mitarbeitender ersetzt werden.


Wenn es um die neue Besetzung einer SchlĂŒsselposition geht, gilt wie so oft „Zeit ist Geld“. Bei der regulĂ€ren Personalsuche wird oft nicht das gewĂŒnschte hoch qualifizierte Personal gefunden, da die HR-Abteilungen nicht das Know-How zur aktiven Personalsuche mitbringen. Es ist ein großer Kostenfaktor, wenn SchlĂŒsselpositionen lange unbesetzt bleiben und im schlimmsten Fall die Performance des Unternehmens darunter leidet, sowie der Kurs des Unternehmens auf Abwege gerĂ€t. Mit einem Headhunter oder einer Headhunterin steigt somit die Wahrscheinlichkeit, schnell neue Kandidat:innen zu finden und es kann durch externen Personalsuche, langfristiger und professioneller Support gewĂ€hrleistet werden.

In spezialisierten Bereichen, wie der IT-Branche oder der Start-Up-Welt sind Headhunter:innen mit spezifischen Suchfeldern von Vorteil. Eine normale Personalabteilung hat oft nicht die Branchenkenntnis, um spezialisierte Mitarbeitende zu finden. Gleichzeitig sinkt hier mit der Inanspruchnahme einem professionellen Headhunting-Unternehmen die Fehlbesetzungsquote. FĂŒhrungskrĂ€fte verdienen hohe Summen, wobei Unternehmen bei einer Fehlbesetzung dementsprechend viel Geld verlieren können. Die Headhunter:innen lenken hier mit einer reduzierten Vorauswahl dagegen, womit Zeit und Geld gespart werden und im besten Fall die Performance des Unternehmens dank einer erfolgreichen Neubesetzung steigt.



Fazit


Headhunter:innen oder externe Recruiter:innen bieten also viele Vorteile, da sie dem Unternehmen bereits eine fundierte Vorauswahl der Kandidaten vorlegen und ein fachspezifisches Know-How fĂŒr die spezialisierte Branche anbieten. Sie sorgen außerdem, wenn nötig, fĂŒr ein aktives Abwerben von Kandidat:innen, die ĂŒber die regulĂ€re Ausschreibung nicht auf den Job aufmerksam geworden wĂ€ren. Auch wenn fĂŒr Recruiting Kosten anfallen, sind Fehlbesetzungen oder Leerstellen meist teurer. Wenn dein Unternehmen bisher vor den Kosten einer externen Personalsuche zurĂŒckgeschreckt ist, dann wirf doch einen Blick auf unser innovatives Pricingmodell – dem Steuerrad. Dabei hat dein Unternehmen volle Kontrolle ĂŒber die Kosten, denn wir bieten Headhunting und Recruiting zum Fixpreis an.


Falls du Fragen, Anregungen oder Lust auf ein GesprĂ€ch hast, dann melde dich gerne ĂŒber mein LinkedIn Profil.

Bis dahin und Ahoi – Sebastian aus der ANGEHEUERT Crew.





64 Ansichten

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen
bottom of page